HOME > Produkte > Embedded Module > eEP Module 

eEP Module

ZWEI SKALIERBARE PROZESSOR-ARCHITEKTUREN - PINKOMPATIBEL

Für die exceet Embedded Platform (eEP) und kundenspezifische Lösungen stehen mit dem i.MX6 (ARM Cortex-A9) und dem E3800 (x86 Atom) zwei Mikroprozessor-Familien mit unterschiedlichen Architekturen pinkompatibel zur Verfügung. Alle Module wurden auf extrem lange Verfügbarkeit designt (>10 Jahre) und sind mit Single- bis Quad-Core-Varianten und kundenspezifisch anpassbarem Speicher bestens skalierbar. Die Pinkompatibilität ermöglicht einerseits einen sehr späten Entscheid der optimalen Prozessorarchitektur und andererseits ein Leistungsupgrade Jahre später.

Die zusätzlichen Schnittstellen wie CAN, UART, 2xLVDS sowie die onboard Ethernet- und USB-Anschlüsse (inkl. USB Device) senken die Kosten des Baseboards und die Time-to-Market. Die eEP-M-CPU E3800 unterstützt auch die Microsoft Windows Desktop Betriebssysteme Windwos 7 und 8.

Automation

Eigenschaften

  • hochgradig skalierbare Rechenleistung
  • 2 pinkompatible Prozessor-Architekturen
  • skalierbarer Speicherausbau
  • Windows oder Linux
  • Unterstützt CODESYS V2.3 und V3.x
  • Ethernet, USB 3.0 und USB Device Schnittstellen onboard
  • CAN und UART auf Steckerleiste
  • mit WLAN/HDMI-Modul erweiterbar

Kundenvorteile

Kundenvorteile

  • Pin- und Softwarekompatible Single-, Dual- & Quadcore Versionen verfügbar
  • einfaches und günstiges Baseboard
  • Standard, kundenspezifische oder eigene Erweiterungsmodule
  • auch fertige Touchpanels und Hutschienenrechner verfügbar
  • Soft-SPS CODESYS
  • kurze Time-to-Market
  • lange Lieferbarkeit


Technische Daten

Anwendungen

  • Embedded Steuerungen
  • Maschinensteuerung
  • Anlagensteuerung
  • Medizinaltechnik
  • in Geräte- oder Maschinenfamilien mit
    unterschiedlichen Leistungsklassen

Kontakt

Deutschland:

Jochen Gimple

+49 7022 / 4057-0
 jochen.gimple(at)exceet.de

Österreich:

Wolfgang Unterlerchner

+43 5373 43143-0
 wolfgang.unterlerchner(at)exceet.at